Weihnachtsfeier 2016


Vorbereitungen

Bei Kaffee und Kuchen besprachen wir freiwilligen Helfer am Vortag erst einmal, was jeder zu tun hatte. Dann legten wir los mit Dekorationen, Christbaum aufstellen und schmücken, Tombola-Gewinne Nr. 1 – 150 nach Stückzahl sortieren und aufstellen, Tische decken und dekorieren, Christbäume aus Papier und Sterne aufhängen und aufstellen, Küche einrichten, Getränke usw.

Jeder hatte eine Aufgabe bekommen und es ging gut vorwärts.

Gegen Abend machten Sadje und Yvonne kurz eine Theaterspiel-Übung.

Bis ca. 19.30 Uhr waren wir fertig und gingen zum Weihnachtsmarkt „Winterdorf“ in Heidenheim zu Feuerwurst, Bratwurst und heiße Glühwein lecker bis 21.30 Uhr dann heim.

Aufstellen vom Christbaum und viel Technik – langsam wird es weihnachtlich!

Tische rücken …

 

… und Tombola vorbereiten …

… bis da ein großer Tisch mit Gewinnen steht.

Der Christbaum leuchtet …

 

… dank unseren Helfern!

Weihnachtsfeier am Samstag, 17.12.2016

 

Ca. 11.00 Uhr trafen die Helfer beim Jugend- und Kulturzentrum ein und mussten noch die letzten Dinge vorbereiten wie Kaffee und Kuchen richten, den Beamer anschließen usw.

Gegen 13 Uhr kamen nach und nach die ersten Gäste. Wir begannen mit dem Verkaufen der Bons für Kaffee und Kuchen.

Kuchenbuffet …

… und erste Gäste kommen.

Die Kinder haben Extratische wegen dem Besuch der "Eisprinzessin"!

Für die Kinderanimation ist Frau Waitzmann mit blauem Kleid als "Eisprinzessin" gekommen.

Nachdem sie sich "verwandelt" hatte, machte sie mit den Kindern Aufführungen, tanzte mit ihnen zur Musik und

sie durften danach malen, reden, tanzen, Luftballon-Tiere basteln etc.

Die Eisprinzesin ist da!

Die Kinder sind eifrig beim Spielen

Der Saal wird langsam voll ...

Langsam wurde es voll und nach 14.30 Uhr konnte der Vorstand Herr Johann Kalteis mit seiner Rede beginnen: Begrüßung, Ablauf der Feier, Rückblick 2016, Dank an die Vorstandschaft und alle Helfer.

... die Weihnachtsrede von Johann Kalteis kann starten

während der Weihnachtsrede ... Rückblick Jahr 2016 etc.

Dank an Vorstandschaft ...

Danke an alle Helfer und Helferinnen!

 

Jetzt startete auch der Verkauf der Tombola-Lose.

Hanife und Thomas verkaufen Lose

Die Flüchtlinge Marwa, ihre Mutter und der Syrier Mustafa gehören zu unseren Gästen.

Die Tombolagewinne werden abgeholt ...

... während die Kinder mit der "Eisprinzessin" tanzen.

 

Gegen 16.15 Uhr kam als Überraschung der Nikolaus mit 2 Elchen und einem Engel mit seinem Schlitten. Er war voll beladen mit Nikolaus-Geschenken für alle Kinder und Erwachsene.

Die Geschenke wurden zuerst an die Kinder mit einer Rede vom Nikolaus überreicht. Als auch alle Erwachsenen Geschenke bekamen, waren viele überrascht. Dann verabschiedete sich das Nikolaus-Team wieder.

 

Der Nikolaus kommt …

 

…mit einem großen Wagen.

Zwei Elche

 

und ein Engel begleiten ihn.

Die Kinder sind gespannt …

... aber auch die Erwachsenen werden mit Geschenken bedacht.

Alle sind glücklich!

 

Gegen 17.00 Uhr begann die Versteigerung mit 8 verschiedenen Aktionen. Sie dauerte bis ca. 17.45 Uhr und war ein voller Erfolg. Die Tombola-Lose waren inzwischen schon ausgegangen.

 

Versteigerung

 

Gegen 18.15 Uhr begann langsam das Abendessen durch den Partyservice Krafft aus Heidenheim. Zuerst konnten die Kinder ihr Essen holen, danach die Erwachsenen. Es duftete lecker nach Putenschnitzel, Schweinehals, Spätzle, Kroketten, Gemüse, Kartoffelsalat, buntem Salat, Krautsalat, Karottensalat, Bohnensalat und Soße und es gab reichliches Essen. Es hat allen gut geschmeckt. Als Nachtisch gab es Vanilleeis mit heißem Himbeeren – alle waren zufrieden.

 

Abendessen ist angerichtet!

Der Nachtisch war lecker!

 

Nach 20.00 Uhr begann das Theaterspiel – das Stück hieß „Oma + Opa“. Es gab eine Menge zum Lachen und für die Kinder nette Geschenke – Überraschungseier. Danke an „Oma und Opa“, toll gespielt!

Oma und Opa auf der Bühne ...

… und im Publikum.

 

Danach gab es ganz ohne Programm gemütliche gemeinsame Unterhaltung. Die Kinder spielten und tanzten auf der Bühne, bis die ersten müde wurden.

Da gingen dann die ersten um 22.30 Uhr heim, der Rest nach und nach, bis das Helfer-Team um 23.45 Uhr abschloss.

 

 

Aufräumen am Sonntag, 18.12.2016

Um 9.00 Uhr kamen alle Helfer noch einmal bei „Treff9“ zusammen und halfen beim Aufräumen, abbauen, Saal und Küche sauber machen, Sachen in den VW Caddy einladen. Er ist super zu beladen, einfach toll, dass wir ihn nun als Vereinsauto haben!

Auch beim Aufräumen ist das Helfer-Team wieder vor Ort!

Alles sauber und ordentlich!

Tschüss – bis zum nächsten Jahr!

Schließlich waren wir mit allem fertig und konnten den Saal besenrein, kurz nach einem Mittagsessen mit den Resten vom Abend gegen 13.00 Uhr verlassen. Blieb nur noch das Verstauen der Sachen zu Hause.

Es war eine sehr schöne und gelungene Weihnachtsfeier für die wir uns bei allen Helfern und Helferinnen, den Kuchen-Spenderinnern und der Vorstandschaft bedanken.

Danke an alle für ihr Kommen – Tschüss und Auf Wiedersehen – wir hoffen bei der nächsten Weihnachtsfeier 2017.

 

 

Heidenheim, den 19.12.2016

Initiative Schlüssel für Alle e.V. [-cartcount]