Bericht zum Vortrag mit dem Thema
"Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsrecht"
am 24.10.2015 in Heidenheim

Bericht zum Vortrag mit dem Thema „Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsrecht“

 

In der Zukunftsakademie, Rote Halle, Schmelzofenvorstadt 33/2, 89520 Heidenheim fand der Vortrag zum Thema „Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsrecht“ statt.

 

Gegen 12.00 Uhr waren wir wegen der Vorbereitungen schon da. Wir mussten Tische, Stühle, Getränke und Dekorationen aufstellen wie auch in der Küche den Kaffee vorbereiten.

 

Einige kamen schon um 12.30 Uhr, einige kamen etwas später. Manche halfen beim Aufstellen der Einrichtung und andere beim Eindecken von Tassen, Tellern, Tischdecken, Getränken etc.

Es waren über 30 Personen.

 

Herr Kauffmann, der Referent kam schon ca. 13.30 Uhr und traf die Vorbereitungen für den Beamer mit Herrn Thomas Otto usw.

Ca. 20 min. später kam auch die Dolmetscherin, Frau Richter. Sie ist als „Nothelferin“ für die Übersetzung eingesprungen, weil kein anderer Dolmetscher zu bekommen war. Sie hat für uns ihren Termin verlegt und konnte nun doch nach Heidenheim kommen. Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich! Wir hätten den Vortrag sonst absagen müssen.

 

Alle hatten zuerst Kaffee und wunderbaren Kuchen. Es gab Schwarzwälder Kirschtorte, Käsekuchen, Donauwelle oder Muffins, dazu belegte Brötchen. Das war mal was anderes, mal süß und mal salzig. Eine gute Idee von Frau Otto!

 

Danach gab es dann den Vortrag. Dieser dauerte bis ca. 16.00 Uhr. Zwischendurch gab es noch mal eine kurze Pause mit Kaffee und Kuchen. Danach plaudern wir weiter bis ca. 17.30 Uhr, bis langsam alle heimgingen.

Es war sehr interessant und es gab auch schon einige Fragen zu beantworten.

 

Aber es war doch etwas schwierig, die knappe Zeit für die drei verschiedenen Themen gut zu nutzen. Sie gehören zusammen und müssen miteinander betrachtet werden. Zusätzlich wurden Formulare und Flyer verteilt, jeder durfte sich nehmen und mitnehmen, was er wollte, falls nachträglich Fragen entstehen.

Die Zeit verging sehr schnell.

 

Zum Schluss bedankte sich der Vorstand, Herr Kalteis, bei allen Zuschauern und Zuhörern, aber auch bei Herrn Kauffmann und Frau Richter.

 

Ein besonderer Dank ging an die „Kuchenbäcker“ Claudia, Yvonne, Azize und an Manuela Otto für die belegten Brötchen. Er war alles sehr lecker und wurde fast komplett aufgegessen.

 

Es war eine gelungene Veranstaltung mit einem sehr interessanten Vortrag!

 

Heidenheim, den 24.10.2015


Initiative Schlüssel für Alle e.V. [-cartcount]