Nikolausbesuch in Heidenheim





Aktion über Christbaum-Weitwurf


Bericht - Weihnachtsfeier mit Christbaum-Weitwurf in Nattheim

d. Gehörlosenverein »Initiative Schlüssel für Alle e.V.«

 

Nachdem wir am Samstag, den 13.12.2014 früh aufgestanden sind, kamen die Vorbereitungen ins Rollen. So wurden unter anderem für die heutige Weihnachtsfeier und den ebenfalls stattfindenden „Wettkampf“, den Christbaum-Weitwurf, diverse Kleinigkeiten eingekauft.

 

Man konnte von Glück reden, denn das Wetter war herrlich und angenehm. Sogar die Sonne hat sich sehen lassen.

 

Am späten Vormittag endeten die Vorbereitungen und die Weihnachtsfeier konnte beginnen. Insgesamt sollten ca. 40 Personen kommen. Etwa 20 Personen übernachteten in der Hütte.

 

Natürlich wollten wir uns gleich dem Wettkampf stellen. Egal, ob jung oder alt. Jeder wollte dabei sein. Auch deshalb war es ein spannender Kampf. Jeder durfte drei Mal werfen. Der weiteste Wurf zählte und wurde vom Kampfrichter auf einem Zettel festgehalten. Der Fairness halber muss aber festgehalten werden, dass die Erwachsenen einen großen Christbaum für den Wurf, die Kinder nach Altersgruppen einen mittelkleinen Christbaum und die kleinen Kinder einen kleinen Christbaum bekamen.

 

Mittags gab es als kleine Verstärkung Pommes Frites und es wurde auf andere Gäste gewartet. Natürlich litt darunter nicht der spannende Wettkampf. Es wurde nämlich bis in den Nachmittag hinein fleißig weiter gespielt. Gegen 15:00 Uhr endeten die Spiele. Der Kampfrichter wertete die erzielten Ergebnisse aus und schrieb unermüdlich Urkunden.

 

Am späteren Nachmittag begann die heiß ersehnte Preisverleihung. Noch immer schien die Sonne. Franziska gratulierte den Gewinnern. Zuerst die Kinder zwischen 3 und 6 Jahren, die Mädchen und Jungen, bis hin zu den Erwachsenen. Zu gewinnen gab es für jeden Sachspenden, die von verschiedenen Firmen gesponsert waren.

 

Die älteste Christbaum-Werferin, Theresia Kalteis (83), bekam eine Extra-Ehrung. Sie hatte am Wettkampf teilgenommen und beachtliche 4,78 Meter geworfen. Dies gebührt Respekt. Wir gratulieren ihr herzlich.

 

Später wurde der Vorstand Johann Kalteis ausgerufen. Azize Schempp bedankte sich bei Johann Kalteis für seine tolle Leistungen und Organisationen, welche er das ganze Jahr über vollbracht hat. Letztlich bekam Johann ein kleines Geschenk als Anerkennung dieser ganzen Arbeit. Doch auch Johann Kalteis bedankte sich an alle für die Hilfe und Unterstützung, die er in diesem Jahr erfahren durfte.

 

Als es dunkel geworden ist, gingen wir gemeinsam in die Hütte (Pfandfinderhaus). Hier gab es reichlich Kaffee und Kuchen.

 

Gegen 18:30 Uhr gab es zum Abendessen Rinderbraten mit Spätzle und Blaukraut. Dieses wurde von Matthias und Patricia, die bereits nachmittags gekommen sind, vorbereitet. An die „Chefköche“ ein großes Dankeschön. Es hat allen gut geschmeckt.

Nach dem Abendessen machten wir mit den Kindern ein Lagerfeuer, welches wir ungefähr eine Stunde lang genießen konnten.

 

Nachdem uns das Lagerfeuer abgebrannt war, kam eine Ratespiel-Aktion. Man musste raten, welcher Geschenk-Artikel sich im Karton befindet. Jedes Raten kostete einen Euro. Man konnte seinen Namen und seinen Tipp auf einen Zettel schreiben. Schade, leider hatte niemand richtig geraten. Deshalb nahmen wir nun ein Plakat und gaben 10 Lösungsfelder und den ersten Buchstaben, ein „T“, vor. Der zweite Buchstabe, den wir vorgaben, war das „S“ und der Dritte war ein „O“. Nun endlich kannte jemand die richtige Lösung. Klaus Winter gewann somit das Brotmesser aus Edelstahl. Gratulation!

 

Danach begann der Losverkauf der Tombola. Der Preis lag bei zwei Euro pro Los. Nieten gab es natürlich keine. Insgesamt wurden 50 Lose ausgeschüttet und auch verkauft. Yvonne Fischer hielt die Tombola-Rede und verteilte die Gewinne. Alle waren begeistert von den schönen Geschenken.

Wir unterhielten uns noch gemütlich. Doch irgendwann muss auch der schönste Tag zu Ende gehen und so endete die diesjährige Weihnachtsfeier gegen 2:00 Uhr.

 

Ganz herzlich möchten wir allen fleißigen Helfern und Helferinnen danken, auch denjenigen, die sich mit einer Kuchen- und Salatspende beteiligt haben. Vielen, vielen Dank!

 

Und zum Schluss Dank an Alle für Ihre Mithilfe und Ihre Unterstützung.

 

Allen Freunden unseres Vereins ein frohes Weihnachtsfest. Wir wünschen Euch alles Gute für 2015!

 

Ihr Vorstand

 

Initiative Schlüssel für Alle e.V.

 

Initiative Schlüssel für Alle e.V. [-cartcount]