Pressemitteilung von Initiative Schlüssel für Alle e.V.

http://www.newscomm.de/pressemitteilung/142543/kein-gehoer-keine-stimme-in-den-medien-fuer-die-gehoerlosendemonstration-am-14-06-2013-in-berlin.html

Gebärdensprache macht stark

 

Kein Gehör - keine Stimme in den Medien für die Gehörlosendemonstration am 14.06.2013 in Berlin

 

© Initiative Schlüssel für Alle e.V. - Demo »Gebärdensprache macht stark«

Am 14.06.2013 fand in Berlin die Demonstration »Gebärdensprache macht stark« statt. Ein Politiker und 2 Reporter nahmen teil - berichtet wurde nirgendwo.

 

Die Bewerbungen der Demonstration »Gebärdensprache macht stark« gingen von verschiedenen Gehörlosenvereinen und -verbänden aus. Die Bekanntmachung funktionierte: Ein Politiker und zwei Reporter besuchten die Veranstaltung am 14.06.2013 in Berlin. Auch der Gehörlosenverein »Initiative Schlüssel für Alle e.V. « nahm teil. Im Nachhinein scheint sich das Interesse aus Politik und Medien auf persönliche Neugier beschränkt zu bleiben - denn weder Tagespresse noch TV konnten sich zu einem journalistischen Bericht über das Ereignis aufraffen.

 

12.000 Menschen möchten im hörenden Umfeld besser integriert sein, demonstrierten für bessere kommunikative Teilhabe und selbstbestimmteres Leben wider die Kommunikationsbarriere Gehörlosigkeit. Wer aber wie der Gehörlosenverein »Initiative Schlüssel für Alle e.V. «  nicht lautstark demonstrieren kann, scheint für niemanden im hörenden Umfeld interessant zu sein. Da fragen sich die enttäuschten Demonstranten: Wie steht es um die gegenseitige Aufmerksamkeit in unserer Gesellschaft?

Medien sollen aufklären, ein neutrales Bild ALLER gesellschaftlichen Ereignisse zeichnen. Information kann gegenseitiges Verständnis fördern und die Wahrnehmung Gehörloser im hörenden Umfeld stärken. Durch Aufklärung hilft der Gehörlosenverein »Initiative Schlüssel für Alle e.V. « bereits seit langem seinen Mitgliedern, Hörbehinderten mit Migrationshintergrund sowie im Umfeld Betroffener für mehr Verständnis. Dieser gleichen Verantwortung wurden im Nachgang zum 14.06.2013 die Medien nicht gerecht. Die Isolation durch Ignoranz einer ganzen Reihe von Menschen, mitten in der auf schön geschwiegenen Gesellschaft, bleibt bestehen.

 

Schon vor  ca.fünf Jahren trafen sich in Köln Gehörlose aus ganz Deutschland zu einer Demonstration. Damals wollten sie sich für die Aufnahme von Untertiteln zu 100 % in alle TV-Programme stark machen. Auch damals blieb das erhoffte Medienecho aus - gewollt? Anreize für demokratische Veränderungen sollten auch und vor allem durch die Medien geschaffen werden. Im Fall der Demonstration vom 14.06.2013 hat die Berichterstattung bundesweit versagt. Der Gehörlosenverein »Initiative Schlüssel für Alle  e.V. « ist zu Recht enttäuscht.

 

 

Initiative Schlüssel für Alle e.V. [-cartcount]