Unser Leitbild

 

Jeder Mensch ist einzigartig. Eine Behinderung ist eine Daseinsform des Menschen unter vielen. Unabhängig von der Art und Schwere der Behinderung hat jeder Mensch ein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben, ein Wahlrecht und Entscheidungsfreiheit.

Die »Initiative Schlüssel für Alle e.V. « ist ein Verein für gehörlose und hörbehinderte Menschen und deren Angehörige, der diese in unterschiedlichen Lebensabschnitten unterstützt und fördert. Wir vertreten ihre Belange mit ganzer Kraft.

Die persönlichen Vorstellungen und Wünsche zur individuellen Lebensgestaltung von Menschen mit Hörbehinderung, besonders denjenigen, die nicht selbstständig für sich eintreten können, bestimmen unser Handeln.

Ein paar Beispiele:
Sie brauchen Unterstützung bei jeglicher Kommunikation wie z.B. beim Telefonieren, der Kommunikation via Bildtelefon bzw. Videochat über ihren PC oder Laptop oder durch andere Kommunikationshilfen wie z.B. Kommunikationshelfer, Dolmetscher, Assistenten, persönliche Begleitpersonen usw.

Wir fördern und unterstützen die betroffenen Menschen durch unseren aktiven Einsatz, um die Entfaltung ihrer Persönlichkeit und ihrer Fähigkeiten, vor allem auch im Umgang mit Kommunikationshilfen, zu ermöglichen. Ganzheitliche soziale Integration und Teilhabe am öffentlichen Leben sowie barrierefreie Kommunikation sind wesentliche Ziele unseres Handelns.

Wir möchten eine annehmbare Lebensqualität mit der Möglichkeit zu Verständigung und gegenseitigem Verstehen durch entsprechende Kommunikationshilfen sicherstellen. Deshalb gehört auch die Entlastung und Unterstützung der Familien und Angehörigen zu den zentralen Aufgaben unseres Vereins.

Entscheidungsprozesse innerhalb der Organisation orientieren sich in erster Linie an den Bedürfnissen, Fähigkeiten und Wünschen der Menschen mit Hörbehinderung, besonders der sozial Schwachen, und ihrer Angehörigen.

Die Arbeit mit und für Menschen mit Hörbehinderung erfordert eine enge Vernetzung in Form von konstruktiver und partnerschaftlicher Zusammenarbeit aller Beteiligten. Eine transparente und vertrauensvolle Kommunikation ist die Grundlage unserer Arbeit und deren Darstellung in der Öffentlichkeit.

Durch Kommunikationshilfen können gerade wir Gehörlosen unsere Sprache, Bildung, Kultur und unser soziales Leben stärken.

Ohne die Möglichkeit der Kommunikation ist keine Bildung möglich!

Daher ist unser Ziel die Anerkennung der Förderung von Hilfsmitteln wie z.B. Kommunikationshilfen bei gehörlosen und hörbehinderten Menschen durch den Bund und die Länder. Dann bestünde auch für Gehörlose Chancengleichheit bei der Wahrung und Förderung der kulturellen Vielfalt! Einander zu verstehen ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Kooperation.

Verständigung ist ein wesentliches Mittel, um gemeinsam eine lebenswerte, gerechte und zukunftsfähige Welt für uns alle zu schaffen.

Alle in Deutschland lebenden hörbehinderten Menschen sollen einen gleichberechtigten Zugang zur Möglichkeit des Verstehens und damit zur Bildung erhalten.

Dies erfordert einerseits die Förderung von besonders benachteiligten Gruppen, andererseits das aktive Vorgehen gegen alle Formen von Diskriminierung.

Ein weiteres Ziel unseres Vereins ist die Förderung des vermehrten Einsatzes von Gebärdensprache und einer leichter verständlichen Sprache.

Das gegenseitige Verständnis innerhalb einer Gesellschaft ist auch daran messbar, wie fähig die Gesellschaft ist, mit Unterschieden umzugehen.

In diesem Sinn gilt es, kulturelle Vielfalt als Potenzial für die gesamte Gesellschaft zu bewahren und zu fördern.

-          Entsprechende Maßnahmen im Bereich Verständigungsmöglichkeiten müssen ergriffen werden.

-          DGS (Deutsche Gebärdensprache), LBG (lautsprachbegleitende Gebärdensprache), Hören, Sehen, Verstehen, Lormen müssen gefördert werden.

Die Möglichkeit, einander zu verstehen, braucht rechtliche Gleichstellung und Chancengleichheit.

 

                                                                                            copyright © by IniSfA 2018